Aktionswochen

Die #CSDerfurt-Atkionswochen 2018 finden vom 17. bis zum 31. August statt und halten unter dem Motto "Akzeptanz macht Lust" mit Kultur, Politik, drei Parties und vielem mehr ein vielfältiges Angebot für alle Interessierten bereit. Weiter unten erfahrt ihr mehr über die insgesamt 19 Veranstaltungen und Aktionen.

Wir richten uns gegen jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung und betonen deshalb, dass nach Abs 1. der Versammlungsgesetzes, entsprechend § 6 Personen, die rechtsextremen Parteien angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen oder bereits durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von den Veranstaltungen ausgeschlossen werden.

Für die Community und alle Interessierten wollen wir die Veranstaltungen so angenehm und barrierearm wir möglich gestalten:
  • Ausgewählte Veranstaltungen werden in Gebärdensprache gedolmetscht.
  • Auf unseren Parties ist ein Awareness-Team für euch ansprechbar.
  • Wenn nicht anders angegeben, ist der Eintritt zu den Veranstaltungen frei.
  • Flüsterübersetzungen auf Englisch können bei Bedarf erfolgen. Schreibt uns deswegen einfach ein E-Mail an vorstand@csd-mitteldeutschland.de oder kontaktiert und über Social Media. Dann geben wir unser Bestes, eine Flüsterübersetzung zu organisieren.
  • Auch sonst könnt ihr mit euren Anliegen und Fragen bezüglich des CSD Erfurt immer gerne auf uns zukommen!
Das Programm (mit Klick auf den Veranstaltungstitel kommt ihr zur jeweiligen Facebook-Veranstaltung):

***

Fr, 17.08. Wie trans*feindlich ist die Queere Community?

Grünes Büro, Michaelisstraße 15, 19 Uhr
Trans*Personen werden im Alltag immer wieder mit massiver Diskriminierung konfrontiert.
Aber bietet ihnen die Queere Community wirkliche Schutzräume oder setzt sich
Trans*feindlichkeit hier einfach fort? Darüber werden uns die beiden Trans*Aktivist*innen
Caspar Schuhmacher und Jessica Purkhardt mehr erzählen und mit uns ins Gespräch kommen.

***

Fr, 17.08. CSD Warmup-Party

Kickerkeller, Johannesstraße 156, 22 Uhr
Ein Awareness-Team ist auf der Party für euch ansprechbar.
4 € Eintritt

***

Sa, 18.08. Queeres Sommerfest

Lagune, Werner-Uhlworm-Straße 20, 16 bis 21:30 Uhr
Wir laden alle Queers und Freund*innen zum Sommerfest im Grünen ein. Bringt alles mit, was
ihr zum Picknicken braucht und genießt mit uns den Tag. Getränke sind vor Ort erhältlich und
am Abend freuen wir uns auf Livemusik am Lagerfeuer. Wollt ihr auch etwas zum Programm
beitragen? Ob in Form von Musik, Texten oder etwas ganz anderem, die Bühne steht euch offen.

***

So, 19.08. Schwuler Männerchor "Die Tollkirschen"

Michaeliskirche, Michaelisstraße 10, 19:30 Uhr
Die Tollkirschen zeigen uns, dass Männerchor auch anders gehen kann. So gehören nicht etwa
die sehnsuchtsvoll gebrüllten Lieder anderer Männerchöre wie „An deinem Busen lass mich
ruh‘n“ zu ihrem Repertoire. Sie singen lieber über „Die neuen tollen Männer an der Bar“, denn
„Die Männer sind schon die Liebe wert“. Dabei bringt der schwule Männerchor aus Leipzig sein
Publikum nicht nur zum lachen, sondern macht auch nachdenklich - absurd, empörend und
komisch.

***

Mo, 20.08. Kreativ-Workshop

Landesgeschäftsstelle der Grünen, Lutherstraße 5 (Erste Etage), 17 Uhr
Schwingt mit uns den Pinsel und gestaltet Plakate und Transparente für die kommende CSD
Parade. Jede*r ist willkommen und zum Mitmachen eingeladen! Material ist vorhanden und darf
gerne um Mitgebrachtes ergänzt werden.

***

Di, 21.08. CSD Empfang

Staatskanzlei, Regierungsstraße 73, 19 Uhr
Wir laden alle Freund*innen und Unterstützer*innen des CSD Bündnis Erfurt sowie alle
Interessierten herzlich zu unserem CSD Empfang ein. Der Abend soll Raum bieten, um mit der
Politik und der LGBT*IQ-Community ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung wird in
Gebärdensprache gedolmetscht.
Bitte beachten: Eine Anmeldung ist bis zum 07.08. an die Mail-Adresse info@csd-mitteldeutschland.de notwendig.

***

Mi, 22.08. "Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber..." Lesung mit Johannes Kram

RedRoxx, Pilse 29, 19 Uhr
„Ich bin homophob. […] Sie sind es sehr wahrscheinlich auch. Auch wenn wir nicht homophob
sein wollen, steckt es doch tief in uns drin. Wir haben keine Erfahrung, keine Übung im Leben in
einer nicht-homophoben Welt. Denn wir können unser kulturelles Grundverständnis, das uns
tief geprägt hat, nicht einfach abschütteln. Gerade wenn wir es, also homophob, nicht sein
wollen, sollten wir uns damit beschäftigen, wie sehr wir es sind.“ (Kram 2018: 11)

***

Do, 23.08. Konsensprinzip und die Kommunikation in Beziehungen

Veto, Magdeburger Allee 180, 19 Uhr
Beim Konsens geht es nicht nur darum, ob mensch Sex haben möchte, sondern darum, welchen
und warum.
Was ist (sexueller) Konsens, wie stelle ich ihn her, wie gehe ich mit erlernten Verhalten oder
Unterschiedlichkeiten um? Wie können wir die sex-positive Kultur positiv verbreiten? Das alles
erarbeiten wir in einem Workshop mit Dr. Laura Méritt.

***

Fr, 24.08. CSD Gottesdienst

Kaufmannskirche, 18 Uhr
Wie in jedem Jahr feiern wir auch diesmal einen Gottesdienst.
Für uns stellt sich nicht die Frage, zwischen Glauben und Queer sein wählen zu müssen, denn
wir sind der festen Überzeugung, dass beides geht.

***

Fr, 24.08. Dyke* March

Angerdreieck, 19 Uhr
Erstmals wird in Erfurt am Vorabend der CSD-Parade ein Dyke* March stattfinden. Wir stehen
gemeinsam für lesbische Sichtbarkeit und Solidarität! Dafür laden wir Lesben, frauenliebende
Frauen, bi-, poly-, pansexuelle Frauen, inter- und trans*Frauen/Lesben, Allies und alle, die sich
mit dem Dyke* March verbunden fühlen, ein.
Lasst uns ein starkes Zeichen gegen Sexismus, Homofeindlichkeit, Diskriminierung und
Rassismus setzen.

***

Fr, 24.08. Konzert "Früchte des Zorns"

Café Nerly, Marktstraße 6, 21 Uhr
Ihr akustisches Set besteht aus Geige, Gitarre, Bratsche, Posaune, Glockenspiel, Schlagzeug und
viel Gesang. Auch wenn sie nicht die lauteste Band sind, haben ihre Lieder eine große
Eindringlichkeit. Ihre Musik ist die Poesie der Subversion, die die beklemmenden Verhältnisse
demaskiert und nach dem Schönen und Lebendigen schreit.
Früchte des Zorns kommen nach Erfurt und spielen unverstärkt im Café Nerly.

***
OX's, Mageburger Allee 6, 21 bis 4 Uhr
“OX's - DER Keller in Erfurt” ist der Clubkeller des Thüringer Leder Club Erfurt e.V. (TLC e.V.).
Willkommen sind nicht nur Kerle in Fetisch, sondern alle, die neugierig auf Kerle sind. „OX‘s
open“ jeden Samstag sowie die jährliche „OX's - CSD-Party“ sind Abende für Dich. Komm auch
Du in den Clubkeller, ganz zwanglos und ohne Dresscode.

***

Sa, 25.08. CSD Parade

Start auf dem Willy-Brandt-Platz, ab 12 Uhr
Komm am 25. August auf die Straße und stehe mit uns für geschlechtliche, romantische und
sexuelle Selbstbestimmung, die Gleichstellung unserer Lebensentwürfe und eine Gesellschaft
ohne Diskriminierung ein!
Ein Awareness-Team ist auf der Parade für euch ansprechbar. Die Redebeiträge in
Gebärdensprache gedolmetscht.

***

Sa, 25.08. CSD Straßenfest

Auf dem Anger, 14 - 20 Uhr
Am 25. August gehört der Erfurter Anger uns: Gemeinsam zeigen wir beim diesjährigen CSDStraßenfest, wie bunt Erfurt ist und das wir uns diese Vielfalt nicht wegnehmen lassen. Wir
bieten euch ein vielfältiges und regenbogenbuntes Bühnenprogramm mit Livemusik. Dabei
bereichern neben den Künstler*innen auch zahlreiche Stände vieler Organisationen unser
Straßenfest. Das Bühnenprogramm wird in Gebärdensprache gedolmetscht.

***
Engelsburg, Allerheiligenstraße 20, 22 Uhr
Respekt für Alle! Liebe für Alle! Weil uns schon immer egal war, mit wem ihr rumknutscht, wen
ihr mit nach Hause nehmt oder neben wem ihr am nächsten Morgen aufwacht. Ein Awareness-
Team ist auf der Party für euch ansprechbar.
6 € Eintritt / 4 € für Student*innen

***

Mo, 27.08. Workshop zu heterosexueller Norm und Heterosexismus

Grünes Büro, Michaelisstraße 15, 18 Uhr
Die heterosexuelle Norm ist so tief in unserer Gesellschaft verankert, dass wir sie als natürlich
erachten. Dabei ist die Annahme, dass Sexualität abseits von Heterosexualität eine Abweichung
ist, alles andere als objektiv. Genauso wie bei der Trennung in männlich und weiblich sind wir
hier mit Annahmen konfrontiert, die wir erkennen, hinterfragen und kritisieren sollten. Genau
das wird Inhalt des Workshops mit dem Referenten Fabian Gabriel sein.

***

Di, 28.08. Queere Stadtentwicklung für Erfurt

filler., Schillerstraße 44, 19 Uhr
Egal ob es um Partys, Treffpunkte, Beratung oder andere kulturelle Angebote geht: Erfurt hat
kaum etwas für LGBT*IQ-Personen zu bieten. Aber woran liegt das? Braucht es ein "queeres
Kulturzentrum" für Erfurt? Und was muss in unserer Stadt sonst passieren, um der
Diskriminierung und Ausgrenzung von LGBT*IQ-Personen entgegenzutreten? Diese und weitere
Fragen wollen wir mit allen Interessierten diskutieren. Es wird interaktiv und
spannend!

***

Mi, 29.08. Audiowalk: Wege nach Queertopia

Südpark, 18 Uhr
Utopien beschäftigen Menschen seit jeher, sind bislang aber meist von Männern für Männer
entwickelt worden. Sie zielen auf Entfaltungsmöglichkeiten der bereits Privilegierten.
Demgegenüber wollen queer-feministische Utopien die Beziehungsfragen der Zukunft neu
denken. Der Audiowalk erkundet diese Wege nach Queertopia. Da Utopien überall möglich sein
sollten ist er nicht an einen festen Ort gebunden. Trotzdem möchten wir uns gemeinsam am
Südpark treffen, den Hörspaziergang durchführen und anschließend mit der Autorin Anna
Wegricht ins Gespräch kommen.
Bitte beachten: Eine Anmeldung ist bis zum 21.08. an die Mail-Adresse info@csd-mitteldeutschland.de notwendig.

***

Do, 30.08. Solidarität der Uneinsichtigen: Potentiale solidarischer Politik am Beispiel der
AIDS-Krise

filler., Schillerstraße 44, 18 Uhr
Das Hereinbrechen von HIV/AIDS stellte einen Krisenmoment dar, insbesondere für bereits
marginalisierte Gruppen. Der Vortrag thematisiert im Zuge der Epidemie entstandenen
Aktivismus und Politiken der Solidarität und fragt, was heute daraus gelernt werden kann. Im
Anschluss soll der Raum für einen Austausch der Besucher_innen geöffnet werden. Referent ist
Heiner Schulze M.A. von der Hochschule Nordhausen und dem Schwulen Museum Berlin.

***

Fr, 31.08. Open Air Kino

Kalif Storch, Zum Güterbahnhof 20, 20 Uhr
Lehnt euch zurück und genießt mit uns das Open Air Kino auf dem Gelände des Kalif Storch.
Der Film wird über unsere Social Media Kanäle bekannt gegeben.

Kommentare